Tatsu-Ryu-Bushido Jahresrückblick 2021 – klare Worte

Tatsu-Ryu-Bushido Jahresrückblick 2021 – klare Worte

von | Dez 20, 2021

MO 20.12.2021: In diesem Jahr schauen wir nicht nur auf das Kalenderjahr 2021 zurück, sondern wir beleuchten auch Projekte der letzten drei Jahren mit der Idee des Tatsu-Ryu-Bushido und dem Versuch, andere mit einzubinden. Aber gerade hier stellte sich die größte Enttäuschung dar oder nach einem Zitat von Roland Voß: „Wer aus eigenen Federn nichts hervorbringt, muss sich mit fremden Federn schmücken, kann aber trotzdem nicht fliegen.“ Daher nun klare Worte . . .

Zunächst einmal das Positive: Das Tatsu-Ryu-Bushido konnte sich im Jahr 2021 weiterbilden, erlangte neue Zertifizierungen und erhielt für sein Qualitätsangebot weitere Auszeichnungen. Insgesamt gab es 6 Auszeichnungen mit dem Iron Sportsman Award und Ehrengurt Self Defense Master für Tatsu-Ryu-Bushido Trainer. Durchgehend, auch zu den Ferien, gab es über 200 Angebote. Auch die Mitgliederzahl stieg an. Zudem startete sehr erfolgreich im November 2021 das Projekt X 2023 und bleibt bis zur Implementierung unter Verschluss.

Auszug neue Zertifizierungen:

Der langfristige Erfolg durch eine Idee von Christian Wiederanders im März 2020, durch kontinuierliche Onlinetrainings wie Fit-mit-Spass.online auch in den Ferien anzubieten, stellte sich nicht ein. Sehr viele Teilnehmer nutzten in dieser Zeit das breite Angebot, blieben aber nicht. Sie überbrückten die Zeit, in der ihr Verein nichts anbot, um weiterhin Sport betreiben zu können. Andere verließen diese Vereine und orientierten sich neu. Trotzdem ermöglichte das Tatsu-Ryu-Bushido Trainern aus Vereinen und Berufstrainern, am Programm teilzunehmen. Zusatzeinahmen wurden an die externen Trainer weitergegeben. Da die Einnahmen nicht ganz die Kosten abdeckten, blieb das Tatsu-Ryu-Bushido am Ende doch auf über 2.000 Euro sitzen. Das unverschämte war die Tatsache, dass für Dezember 2021 fragten wieder Trainer und Vereine anfragten. Die Antwort kurz: NEIN!!!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Da dem Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V. immer mehr Hindernisse in seinem über 30-jährigen Bestehen in Limburgerhof in den Weg gelegt wurden bei geplanten und zugesicherten Zeiten von Lehrgängen, sowie Wegnahme von Lagermöglichkeiten mit keinem zeitnahen Ersatz, entschied man sich im zweiten Halbjahr, die gut laufenden Nicht-mit-mir Kurse und DOSB-Fortbildungen in anderen Gemeinden zu verlegen. Das Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V. war während des Lockdowns der einzige Verein in Limburgerhof, der allen Bürgern offen Online etwas angeboten hatte. Wir konnten nichts dafür, das andere nichts machen konnten und wollten, da muss man uns hierbei nicht ausbremsen. Hier nochmals als Hinweis: Das Tatsu-Ryu-Bushido hält sich an Regeln und Einhaltung wie die Corona-Verordnung und dem Jugendschutzgesetz und toleriert in keinster Weise das Nichteinhalten anderer oder dass einige (auch offizieller Seite) dies tolerieren. Ja, man könnte sagen, dass das Verhältnis zur Gemeinde Limburgerhof nicht gerade gut ist. Der Dachverband Deutsche Tatsu-Ryu-Bushido Kai e.V. reagiert ebenfalls und entnimmt ab 2022 Limburgerhof den Bundesstützpunkt und somit die zahlreichen Lehrgangs- und Prüfungstage. Der Verein in Limburgerhof besitzt nun KEINE Lagermöglichkeiten und KEINEN eigenen Raum im Gegensatz zu fast allen anderen (seit über 20 Jahren bestehenden) Vereinen.

Neue Orte – neue Chancen. Die Verlegungen der gut laufenden Nicht-mit-mir Kurse und DOSB-Fortbildungen wurden erstaunlich gut angenommen und von den ausrichtenden Gemeinden sehr gut unterstützt. Auch hier noch die Anmerkung. Eine Kooperation mit Vereinen besteht nicht darin, eine Notlage auszunutzen und Geld damit zu verdienen. Diverse Lehrgänge haben für beide Seite ein positives Ansehen in der Öffentlichkeit. Daher wird es neue Vereine geben und kein Anschluss an bestehende Vereine, um die Tatsu-Ryu-Bushido Angebote zur Verfügung zu stellen.

Eine große Enttäuschung war es auch, mit Bewerbungen wie z.B. „Sterne des Sports“ oder „Top Vorbild Verein & Ehrenamt“ nicht in die Endrunde zu kommen. Natürlich muss man bessere Projekte anerkennen, jedoch keine Projekte, deren Idee und Umsetzung im Tatsu-Ryu-Bushido lagen. Ganz klar! Ohne das Tatsu-Ryu-Bushido hätte es weder Fit-mit-Spass.online, noch den Rekordversuch im Dezember 2020 gegeben!

Auch muss man hier nochmals erwähnen, dass es Christian Wiederanders war, der 2019 das Bürgerfest Limburgerhof zum Leben erweckte, sowie die Idee im Sommer 2020, zum Jahresabschluss einen Onlinerekordversuch zu machen, möglichst viele Menschen zu einem Event online sich zu bewegen, die am Ende 450 Teilnehmer zählen konnten. Durch diese Events wollte das Tatsu-Ryu-Bushido einen Austausch mit anderen Vereinen und das Vereinsnetzwerk erweitern. Ergebnis: gescheitert! Übrigens erwähnt das Tatsu-Ryu-Bushido auf seiner Homepage und Flyer, der Idee und Herkunft seiner Fremdangebote wie Nicht-mit-mir Schütz Dich vor Gewalt. So viel zum Thema „mit fremden Federn schmücken“.

Klarstellung: Das Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof war Untermieter beim Ski-Club-Limburgerhof und hatte nicht kostenlos die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen, sondern 50% der Gesamtmiete mit Nebenkosten bezahlt! Es gab auch andere Alternative für die LIVE-ONLINE-TRAININGS.

Zum Ende wurde das Tatsu-Ryu-Bushido für den „Verein des Monats November 2021“ von einer von 5 Vereinen nominiert. Eine tolle und gute Aktion von Vereinsleben.de – Danke hierfür (: Trotz des großen Netzwerks, vielen Teilnehmern bei Fit-mit-Spass.online, zahlreichen externen Trainern und Mitgliedsverbänden, war es NUR der Sportbund-Pfalz, der zur Stimmen Abgabe aufrief. Am Ende war es Platz 5 von 5 und die Erleuchtung war da, einen anderen Weg in das 35. Bestandsjahr des Tatsu-Ryu-Bushido zu gehen. Tatsu-Ryu-Bushido konzentriert sich 2022 NUR auf sich und seine Mitglieder.

Beindersheim und Waldbronn haben starke Mitgliedereinbrüche. Anders in Limburgerhof. Der doch am Ende beobachtete Mitgliederzuwachs in Limburgerhof auf nun 329 Mitgliedern, verdankte man einem anderen Projekt, was schon seit 2013 ohne Beteiligung anderer Vereine erfolgreich lief. Fast alle Nicht-mit-mir-Kurse waren ausgebucht und die meisten nutzten auch das Vereinsangebot mit ihrer Mitgliedschaft. Am Ende traten mehr ein wie aus. 2022 kommen neue Vereine im Rhein-Pfalz-Kreis hinzu. Danke hierfür (:

TRBL = Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V.

Bereits im Sommer 2021 zog Christian Wiederanders, Gründer und Leiter des Tatsu-Ryu-Bushido, die Konsequenzen mit der Entwicklung in Limburgerhof und ließ sich als Gründungsmitglied und Vorsitzender nach über 30 Jahren Ehrenamt für den Verein, nicht mehr im Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V. als Vorsitzender aufstellen. Zudem steht Christian Wiederanders Aufgrund neuer Ziele und Projekte für das Kalenderjahr 2022 dem Vereinssport nicht als Trainer zur Verfügung.

Konzentrationstraining Sportbund

Auch das Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V. reagiert und wird sich im Kalenderjahr 2022 an keinen Aktivitäten in Limburgerhof beteiligen.

Die Krise zeigte nur das wahre Gesicht einiger Menschen. Kopf hoch, Lehrgeld bezahlt und weiter geht’s . . .

Wir wünschen allen nun erholsame und gesunde Weihnachtsferien und einen guten Start ins Jahr 2022. Der Event- und Trainingsbetrieb startet dann wieder am 10. Januar 2022.

Und zuletzt noch an den Mitstreitern ohne eigene Ideen:

Wer aus eigenen Federn nichts hervorbringt, muss sich mit fremden Federn schmücken, kann aber trotzdem nicht fliegen“ (von Roland Voß)

screen tagtrbSupport
0
    0
    TRB Warenkorb
    Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Calculate Shipping
      Apply Coupon
      Available Coupons
      dan-sv-so02102022 Get 20,00 off Dieser Gutschein ist exklusiv für Dan-Träger des Tatsu-Ryu-Bushido und nur für den Selbstschutz Lehrgang am SO 2. Oktober 2022!