Japan-Kultur-Reise

TATSU-RYU-BUSHIDO.com | Veranstaltungen

Japan-Kultur-Reise

Erleben Sie das Land der aufgehenden Sonne – Japan. In keinem anderen Land liegen Tradition und Moderne so dicht beieinander

Bericht Japanreise 2010 (PDF) | Bericht Japanreise 2008 (PDF)

Um einen Eindruck in die faszinierende japanische Kultur zu bekommen, organisiert das Tatsu-Ryu-Bushido Japan-Kultur-Reisen. Im März 2007 legte Christian Wiederanders, Leiter des Tatsu-Ryu-Bushido in Japan dazu den Grundstein. Das Tatsu-Ryu-Bushido führt seit 2008 Japanreisen durch, um seinen Mitgliedern und allen weiteren Interessenten Japan näher zu bringen. Ausgangspunkt dieser Japanreise ist stets die alte Kaiserstadt Kyoto, wo Christian Wiederanders bis heute Kontakte vor Ort pflegt. Hierbei wird als Gruppe im traditionellen japanischen Hotel (Ryokan) übernachtet, um auch beim Frühstück und beim Baden Japans Kultur zu erleben. Je nach Gruppe wird auch mal mehr Zeit mit Trainingseinheiten in Judo, Karate oder Aikido eingeplant oder auch Zeit für Shopping und Sightseeing in Tokyo. Für alle Teilnehmer ist meist die Mischung aus Tradition und Moderne im alltäglichen Leben das Faszinierendste. Die nächste Reise steht bald vor der Tür.

2010 Reise nach Japan

www.tatsu-ryu-bushido.com

2011 Familienreise nach Gran Canaria

www.tatsu-ryu-bushido.com

2011 Seminare in Gran Canaria

www.tatsu-ryu-bushido.com

2012 Tilburg NL 25 Jahre TRB

www.tatsu-ryu-bushido.com

Referenzen & Stimmen Japan-Reisen für das Tatsu-Ryu-Bushido

Neben einem Bericht und den vielen Bildern einer Japan-Reise, die schon viel über den Verlauf aussagen, ist uns wichtig Rückmeldungen, sowohl positiv und negativ, von den Teilnehmern zu erhalten. Hierbei sollte die Grundlage aber immer das ausgeschriebene Programm und dann im Vergleich durchgeführte Programm bewertet werden. Die Japan-Reisen 2008 und 2010 standen unter dem Motto "Geschichts- und Kulturreise" und nicht "Trainingsreise". Dafür sind die ersten rund 14 Tagen in seinem Leben in Japan einfach zu kostbar. Wir freuen uns das die Stimmen der beiden Reisen, insbesondere der Teilnehmer bieder Reisen, eine qualitative Verbesserung erkennen lassen. Ein Zeichen dafür, das konstruktive Kritik ankommt. Kritikpunkte die abweichen vom angebotenen Programm, werden unsererseits mit einem Kommentar gekennzeichnet. Nun viel Spaß beim Stimmenfang rund um Japan.

Bericht Japanreise 2010 (PDF) | Bericht Japanreise 2008 (PDF)

„Nachdem wir schon 2008 von Land und Leuten begeistert waren, haben uns Land und Leute im Jahr 2010 noch besser gefallen. Da wir viele der im Programm enthaltenen Sehenswürdigkeiten bereits kannten, war für uns in Kyoto diesmal ein besonderes Highlight der Besuch des Ninja Museum in Iga sowie der silberne Tempel und der "Mount Shosha", wo Szenen aus dem Film "Der letzte Samurai" mit Tom Cruise gedreht wurden. Die letzten beiden Sehenswürdigkeiten, waren 2008 aus dem Programm gefallen. In Tokio hatten wir diesmal noch bessere Trainingsmöglichkeiten. Neben dem Besuch im Kodokan hatten wir die Gelegenheit, an zwei Abenden in der Woche jeweils zwei Stunden im Honbu-Dojo des Yoshinkan Aikido zu trainieren. Somit konnten die Teilnehmer bei Besuch aller Einheiten auf 5-6 Trainingseinheiten kommen. Dies war eine deutliche Steigerung zum Jahr 2008, wo nur zwei Trainingseinheiten absolviert werden konnten. Die Aikido Stunden wurden im Rahmen des Sommerlagers von der BAE organisiert. Eine Einheit wurde sogar von Sensei Shioda, der dem System nach dem Tod seines Vaters vorsteht, persönlich geleitet. Schade war für die Kampfsport-Verrückten, dass in Kyoto wegen der Absage einiger Schulen nicht trainiert werden konnte. Die Reise war für uns eine Steigerung zum Jahr 2008. Für uns war es toll, mit einer so großen Gruppe von Freunden nach Japan zu reisen und dort den 40. Geburtstag der BAE zu feiern. Ein Dank an Christian und David, dass sie uns nach Japan gebracht und dort mit vielen Tipps unterstützt haben. Japan wird uns bestimmt wiedersehen.“ (April 2010)

Beyer, Martina und Thomas aus Bochum, Japan-Reise-2010

„Super Reise. War alles drin was man sich hätte wünschen können. Ich finde jedoch dass man bei einigen Veranstaltungen mehr Zeit hätte investieren können.“ (April 2010)

Christensen, Max aus Limburgerhof

Japan-Reise-2010

„Die Reise war sehr anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Ich konnte viele neue Eindrücke sammeln.“ (April 2010)

Deinert, Lea aus Fußgönnheim

Japan-Reise-2010

„Wir fanden die Reise gut organisiert. Die Anzahl der Ausflüge war genau richtig und man hatte auch noch Freizeit.“ (April 2010)

Hillers, Christa und Claus aus Wilhelmshaven

Japan-Reise-2010

„Zu wenig Training aber ansonsten gab es ein gutes Besichtigungsprogramm.“ (April 2010)

TRB: Tägliches Training war nicht Bestandteil dieser Reise. Jedoch bad diese Reise statt dem einen ausgeschriebenen Training - vier bis sechs angebotene Trainingseinheiten!

Holze, Jannick Wattenscheid

Japan-Reise-2010

„Super Organisation und tolle Ausflüge jedoch hätten mir 3 Tage in Tokio gereicht.“ (April 2010)

Jansen, Olaf aus Wilhelmshaven

Japan-Reise-2010

„Super Einblick in das traditionelle/moderne Japan. Super Abwechslung!!!“ (April 2010)

Knapp, Benjamin aus Wilhelmshaven

Japan-Reise-2010

„Ich bin echt Hin und weg. Erster Flug und dann Japan. Die größte Faszination war die Verbindung von Uralter Tradition und der Moderne mit zu erleben. . . . und alles so sauber hier. Trotz dem Regenwetter und dem etwas stressigen Programms war ein super Erlebnis. Ich war nicht zum letzten Mal hier.“ (April 2010)

Haas, Christian aus Weinheim

Japan-Reise-2010

„Die Reise war sehr beeindruckend. Ich bin mehr als begeistert von Land und Leute. Schade fand ich nur , dass das Training so unorganisiert war.“ (April 2010)

TRB: Wir freuen uns über dieses Lob besonders, da dieser Teilnehmer das volle Programm erlebt hat!!! Das Trainingsangebot stand zum Teil neben dem Kulturprogramm und wurde durch die B-A-E koordiniert.

Krause, Arthur aus Lörrach

Japan-Reise-2010

„Es war für mich eine ganz andere Art von Gruppenreise wie ich sie bisher gemacht habe. Jeder machte was er wollte. Ich hätte mir vorher einen Einführungstag gewünscht.“ (April 2010)

TRB: Wir freuen uns über dieses Lob besonders, da diese Teilnehmerin (als einzige Frau) das volle Programm erlebt hat!!! Einene Einführungstag (Vorbereitungslehrgang Japan), wie er bereits 2008 durchgeführt wurde, wurde trotz dem Angebot nicht gewünscht. Ab der nächsten Reise ist dieser jedoch ein Pflichtlehrgang zur Teilnahme an der Reise

Schadewaldt, Ingrid aus Wilhelmshaven

Japan-Reise-2010

„Ohnehin bereits in Japan Lebend war wohl das beste viele Freunde aus der Heimat wieder zu sehen. Zusammen haben wir in diesen Zwei Wochen viel unternommen. Einiges davon kannte ich zwar bereits, das meiste war aber auch mir noch volkommen neu. So boten sich viele Möglichkeiten der Geschichte und Kultur Japans näher zu kommen. Natürlich gab es auch genug Freiheiten und Gelegenheiten zum Einkaufen.“ (April 2010)

TRB: Christian ermöglichte die erste Teilnahme am Training im Kodokan (Judo)

Stöhr, Christian aus Japan

Japan-Reise-2010

„Besser spät als nie (Nachtrag 23.07.2010). Deshalb möchte auch ich mich zur Japan Reise äußern. Großes Lob an die Organisatoren, die Reise hat meine Erwartungen voll erfüllt. Ich habe alles mit genommen was geht, ohne in totalen Stress zu verfallen. Dank der Reisebegleitung von Christian und David war die ganze Reise voller Highlights und die Rahmenbedingungen top. (Hotels und Reisebedingungen) Alles lief problemlos ab und Christians Humor und Davids bewundernswerte Ruhe in allen Situationen, machten das Reisen in dieser Gruppe sehr angenehm. Aufgrund des JR Tickets und der Organisation Japans, war es auch sehr einfach vieles auf eigene Faust zu erledigen, was ich persönlich äußerst super fand. Die Mischung aus Reisegruppe und Zeit zur freien Verfügung fand ich optimal. Da bei einem Besuch in Japan sowieso jeder seine eigenen Vorstellungen und Schwerpunkte hat, war es eine ideal geführte Reise und ich würde unter diesen Voraussetzungen jederzeit wieder mit Christian und David reisen. Kritisieren kann man immer etwas, aber ich habe immer Hilfe oder Antworten bekommen sofern ich sie brauchte. Die Möglichkeit Land und Leute zu erfahren waren hier prima gegeben, und zu sehen gab es mehr als geht. Trotzdem noch ein Tip: im nach hinein habe ich auf google earth noch gesehen wie knapp ich an einigen interessanten Orten vorbei geschrammt bin. Ich würde demnächst vorher nochmal gucken. ( Übrigens der japanische Garten in Yokohama lag unten am Hafen). Ansonsten weiter so, mir hat es sehr gefallen.“ (April 2010)

Sülz Martin und Brigitte

Japan-Reise-2010

„Für die Organisation der Japan-Reise-2010 möchten wir uns hiermit nochmals bedanken. Wir haben 12tur Japans kennen gelernt und nehmen viele." Sehr gut gefallen hat uns das Eyokan in Kyoto der Querelen im Vorfeld - die ein oder andere Trainingseinheit nicht zu stande kam. Besser machen könnte man die Ansagen vor dem jewer sollte das Tagespensum noch im Hotel der Reisegruppe vorstellen! Dies soll als Anregung für Eure nächste Reise gedacht sein, soll aber eure Mühe und Einsatz nicht Schmälern.“ (April 2010)

TRB: Danke für die Anregung. Sowohl für die Japan-Reise-2008, sowohl auch für die Japan-Reise-2010, stand eine ausführliche Reisemappe zur Verfügung. Hierbei fehlt jedoch der "Vorbereitungslehrgang für Japan", der bei dieser Reise nicht erwünscht war. Zeit ist bei dieser Reise sehr kostbar, werden aber zukünftig wieder klarere Ansagen zu Tagesbeginn machen.

Rabe, Britta und Ditmar aus Lörrach

Japan-Reise-2010

„Die Reise an sich war trotz anfänglichem Regen sehr schön.“ (April 2010)

Kaufmann, Mirjam aus Bad Dürkheim

Japan-Reise-2010

„Die Reise war sehr gut geplant. Auch für Japan Anfänger geeignet. Ferner war auch Platz für eigene Erkundungen. Dafür wurden wir mit Tips versorgt.“ (April 2010)

Weber, Bernd aus Baiersbronn

Japan-Reise-2010

„Super organisiert, viel geschehen. Schade dass es so schwer war, ein Training zu organisieren. Imposante Eindrücke . Kulinarisch ist Japan nicht meine Welt.“ (April 2010)

Walter, Ralph aus Ganderkesee

Japan-Reise-2010

„Japan ist ein sehr faszinierendes Land. Trotz des schlechten Wetters in der ersten Woche war es ein tolles Erlebnis, und ich würde auf jeden Fall wiederkommen.“ (April 2010)

Von der Saal, Volkeraus Mannheim

Japan-Reise-2010

„Wir sind uns alle einig – die Reise war ein tolles und unvergessliches Erlebnis! Nicht zuletzt dank des Einsatzes und der Betreuung durch Christian und David bei denen wir uns hiermit noch einmal sehr herzlich bedanken! Tolle Abwechslung, Attraktivität, Organisation, Programmpunkte, Betreuung. War super! Gerne wieder !“ (April 2010)

Knapp, Stefan aus Wilhelmshaven

Japan-Reise-2010

„Deutsch-Schweizerischer Abenteuer-Erlebnis-Urlaub im Großstadt-Dschungel mit viel Spaß und noch mehr Bein- und Fuss-Muskulaturtraining. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt und ist nur jedem zu empfehlen. Dieses Zusammenspiel aus Tradition und Moderne muss man einfach mal erlebt haben.“ (April 2008)

Herbert, David aus Mannheim

Japan-Reise-2008

„Eine Japanreise ist auf jeden Fall empfehlenswert. Es gibt so viele Sachen zu besichtigen und den Spagat zwischen Tradition und Moderne sollte man mal gesehen und vor allem erlebt haben ( ich sag da nur traditionelles Hotel mit super Frühstück und Riesenbad !!! ). Außerdem die dort herrschende Sauberkeit und Freundlichkeit der Menschen sind sehr angenehm. Ich bin echt froh dabei gewesen zu sein.“ (April 2008)

Huck, Manuel aus Kalsbad

Japan-Reise-2008

„Die Reise hat uns supergut gefallen. Wir haben interessante Eindrücke der japanischen Kultur bekommen. Zuerst in Kyoto, das traditionelle Japan. Hier war neben den vielen historischen Orten besonders das trad. jap. Hotel, Ryokan, eine besondere Erfahrung, wenn sich einige der Gruppe auch erst an das jap. Frühstück gewöhnen mußten, morgens schon Reis und Fisch! Besonders interessant war auch die trad. jap. Teezeromonie. In Tokio erlebte man dann das moderne Japan. Besonderes Highlight hier sicherlich das Training bei Sensei Yamaguchi und im Kodokan. Hier hätten für die aktiven Kampfsportler in der Gruppe ruhig noch mehr Trainingseinheiten angesetzt werden können. Der Reiseleiter Horst Baumgürtel hat sich toll um die Gruppe gekümmert und ist auf alle Wünsche der Teilnehmer eingegangen. Wir hatten tolle und erlebnisreiche Tage in Japan, haben viel gesehen und erlebt und nette Leute kennengelernt. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.“ (April 2008)

Beyer, Martina und Thomas aus Bochum

Japan-Reise-2008

„Diese Japanreise hat all meine Erwartungen mehr als erfüllt. Das Land präsentierte sich jeden Tag mit einem neuen faszinierenden Gesicht. Die Mischung aus Tradition und Moderne war super gelungen auch wenn der Wechsel von Kyoto nach Tokyo erstmal schockierend für mich war (Ein Ryokan Hotel in Tokyo wäre noch besser gewesen, hätte den Preis aber wahrscheinlich ziemlich nach oben getrieben). Durch die landeskundige Führung und Empfehlungen unseres Reiseleiters Horst Baumgürtel und die sprachtechnische Unterstützung unserer beiden Japanologie Studentinnen, wurde jeder Einkaufsbummel und jede Erkundigungstour zum lehrreichen und spannenden Erlebnis, für das ich die wundgelaufenen Füße am Abend gerne in Kauf nahm. Wieder zurück in Deutschland stelle ich fest, dass ich nicht nur einiges sprachlich und kulturell von der Reise mitgenommen habe, sondern auch der Geist der traditionellen Bushido-Philosophie ein stückweit mehr in mein Leben eingekehrt ist. Und eins steht fest: Dies war nicht mein letzter Besuch in Nippon!“ (April 2008)

Schwab, Viktor aus Kalsbad

Japan-Reise-2008

screen tagSupport1