Eine kulturell – kulinarisch – sportliche Reise nach Sri Lanka

TATSU-RYU-BUSHIDO.com

Eine kulturell – kulinarisch – sportliche Reise nach Sri Lanka

von | Sa 1. Juni 2024

Mein Name ist Fabian Birkle, Trainer beim Tatsu-Ryu-Bushido Limburgerhof e.V. und ich war Referent auf dem Samurai-Camp im Mai 2024 in Sri Lanka und im Hotel Royal Palms Beach Kalatura untergebracht. Wer noch nie in Sri Lanka war, macht sich bereits im Vorfeld Gedanken, wie es in Sri Lanka sein wird und welche Kleidungsstücke man mitnimmt. Spätestens im Flughafen Frankfurt geht es einem immer wieder durch den Kopf, wie man nach dem zehnstündigen Flug ankommen wird. Eine Insel südlich von Indien, mitten in der tropischen Zone, da merkt man direkt beim Aussteigen, wie einem die warme Luft mit nahezu gesättigter Luftfeuchte entgegenschlägt. Ab nun gibt es nur zwei Temperaturarten: Entweder schwülwarm, bei dem man sofort zu schwitzen beginnt, oder kühl, fast schon kalt klimatisiert.

Am Flughafen wurde man dann auch schon direkt von Renil Fernando uns seiner Familie empfangen, die es sich nicht nehmen ließen, die deutsche Tatsu-Ryu-Bushido-Delegation vor Ort zu begrüßen. Nach dem Transfer ins Hotel wurde man dort sehr freundlich von den Bediensteten des Royal Palms Beach empfangen. Nachdem der Jetleg-Schlaf nachgeholt wurde, konnte man sich einen Überblick über die tolle Hotelanlage verschaffen: eine riesige Lobby, ein Restaurant mit internationaler und Sri Lanka Küche, bei der man bereits zum Frühstück Hähnchencurry essen konnte, einen tollen Pool mit Poolbar, ein Fitnesscenter, sowie eine Lounge mit Bar für die Abendunterhaltung, bei der jeden Abend eine Band spielte. 20m hinter dem Pool war das Meer, welches leider durch die viel zu lange anhaltende Regenzeit tobend gegen den Strand schlug, so dass ein paar Tage vorher Steine ausgekippt wurden, um der Erosion durch die starken Wellen vorzubeugen. Daher war der Strand zum Betreten gesperrt und die rote Flagge war gehisst. Bei dem starken Wellengang hätte man eh nicht schwimmen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber dafür konnte ja niemand etwas. Zu den ersten Unternehmungen wurde sich am Anfang direkt auf die Spuren von 2006 begeben, als Saiko-Shihan Christian Wiederanders damals mit dem Budo Camp im Hotel Blue Water untergebracht war und Aufbauhilfe für die Schäden des schlimmen Tsunami 2004 leistete. In der Hotelanlage Blue Water wurde Christian Wiederanders erkannt und der Kontakt zur damaligen Hotelmanagerin Dinali vermittelt. Diese wird uns ein paar Tage später noch zum Vesakh einladen. Der Besuch bei der Turtle Station wurde ebenfalls mit einem Wiedersehen gefeiert. Hier leistete man ebenfalls 2006 Aufbauarbeit für den Tsunami. Bei der Meeresschildkrötenstation können Einheimische Eier von Meeresschildkröten vorbeibringen, die dann in der Station kontrolliert ausgebrütet werden und die frisch geschlüpften Schildkröten ein paar Tage später am Strand aussetzen, wo sie geschützt vor Fressfeinden ins Meer laufen können. Das Tatsu-Ryu-Team ließ es sich nicht nehmen und schenkte 25 Babyschildkröten die Freiheit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abends kam uns Renil Fernando mit seiner Familie im Hotel besuchen. Dort durften wir in einem Nebenraum eine Aufnahmezeremonie abhalten, bei der Renil Fernando als neuer Dojoleiter zum Sensei ernannt und ihm der Ehrendan verliehen wurde. Seine beiden Söhne Shenal und Kaushalya bekamen den 1. Und 2. Kyu verliehen und wurden zum Senpai ernannt. Nach einem gemeinsamen Abendessen ließ man den Abend in der Hotel-Lounge ausklingen, wo Shenals Partnerin mit der Hotelband ein paar Lieder zum Besten gab. Immerhin hat sie vor zwei Jahren die Version von Sri Lanka sucht den Superstar gewonnen. Unter den Hotelbediensteten erkannte man sie sofort und war verdutzt über diesen prominenten Hotelbesuch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein weiteres Highlight stand vor der Tür, das sogenannte Vesakh-Festival. Dies ist der höchste Feiertag der Buddhisten, da an diesem Tag gleich drei Dinge auf einmal gefeiert werden: der Geburtstag Buddhas, der Sterbetag Buddhas, sowie Buddhas Ankunft in Sri Lanka. Da der Kalender in Sri Lanka sehr stark von den Mondphasen abhängt, wird dieses Fest wie bei uns Ostern gefeiert, allerdings Ostern und Weihnachten zusammen. Nach dem Kalender findet Vesakh zum Vollmond statt und wird zwischen April und Juni gefeiert. Bereits eine Woche zuvor wurden bunte Buddhafahnen aufgehängt, sowie Laternen ausgehängt, die die Erleuchtung symbolisieren sollen. Ein gläubiger Buddhist bastelt seine Laterne selbst. Ebenso wurde im Hotel ein Laternen-Wettbewerb ausgerufen, an denen die Abteilungen der Bediensteten jeweils eine gemeinsame Laterne bastelten. Diese konnte man im Vorfeld bei der Entstehung sehen, sowie beim Vesakh selbst konnte man alle Laternen vergleichen. Eine Jury bewertete die kunstvoll gebastelten Laternen und kürte einen Sieger. Beim Vesakh selbst ist zwei Tage lang Alkohol verboten, ebenso dürfen die Buddhisten eine Woche kein Fleisch verzehren. Als Brauch stellen die Reichen Essen für die Armen bereit. Zu diesem Event lud uns wie erwähnt die ehemalige Managerin des Blue Water Hotels zu sich nach Hause ein. Bereits auf der Fahrt dorthin wurde unser Auto angehalten und uns Insassen wurde eine Curry-Gemüsesuppe von Kindern gereicht. Am Zielort angekommen wurden wir von Dinali und ihrem Mann freudig empfangen. Das Essen war bereits angerichtet. So konnten wir die leckere Sri Lanka Küche außerhalb des Hotels kosten. Ein kulinarisches Erlebnis! Auf dem Weg zum Buddhatempel war alles mit bunten Fahnen und Laternen geschmückt. Die Buddhisten tragen zu diesem Anlass weiße Kleidung als Undschuldsfarbe für die Erleuchtung. Ein buddhistischer Gottesdienst fand gerade statt. Später half man Dinali beim Herrichten für die Opfergaben. Diese Mithilfe wurde sehr freudig wahrgenommen. Abends wurde noch eine Tuktukfahrt zum großen Buddhatempel unweit des Hotels unternommen. Zahlreiche Buddhisten besuchten den prächtig geschmückten Tempel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dann kam es endlich zum langersehnten Samuraicamp. Das Trainerteam aus Deutschland wurde von fast 60 Teilnehmern neugierig respektvoll empfangen. Nach einer traditionellen Eröffnungszeremonie des Dojo durch Dojoleiter Sensei Renil Fernando fanden nun die Trainingseinheiten im neu eingerichteten Nebenraum seines Muay-Thai-Stützpunktes statt. Bereits durch Onlinetrainings haben die Schüler dort teilgenommen und es waren gute Vorkenntnisse erkennbar, auf die rasch aufgebaut werden konnten. So wurde das Element Erde in den drei Tagen durchgenommen mit Inhalten wie: Aufwärmkata, Grundstellungen, waffenlose Techniken, Fallschule, Theorieeinheiten, Bokken Grundtechniken sowie die ersten Katas.  Mit viel Freude wurde hier geübt, sogar über die Trainingseinheiten drüber hinaus. So wurde in den Pausen weitergeübt und sogar nach Ende der offiziellen Trainingseinheit wurde im Muay Thai Trainingsraum nebenan fleißig weiter die Grundtechniken geübt. In der Mittagspause gab es für das Trainerteam kulinarisches Essen nach Sri Lanka Küche. Sogar selbstgepflückte Mangos vom Baum vor dem Dojo waren ein sehr beliebter Nachtisch. Zum Abschluss gab es dann die langersehnten Gürtelprüfungen. Da es bei den Schülern viele Unterschiede gab, wurden Einstufungsprüfungen zum entweder dem 8.Kyu, dem 7.Kyu oder dem 6.Kyu durchgeführt. Somit erlangten 16 Teilnehmer den 8.Kyu, 9 Teilnehmer den 7.Kyu und 7 Teilnehmer den 6.Kyu. Für besondere Leistungen wurden Medallien vergeben, über die sich die Teilnehmer riesig freuten. Nach der Verleihung wollte fast jeder Teilnehmer noch ein Bild mit den Referenten machen. Die Freude über dieses Event war riesig und es wurde mehrfach nach einer Fortsetzung gefragt. Die Planungen hierzu laufen bereits. Zum Abschluss fanden sich die Referenten im Restaurant des beeindruckenden Royal Ramses Hotels ein, bei dem ein reges Austauschen über die vergangenen drei Tage stattfand. Ein würdiger Abschluss eines tollen Wochenendes.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Abschluss meiner Reise wurde in der Hauptstadt Colombo ein Hindu-Tempel besucht, der größte in Sri Lanka. Im beeindruckenden Tempel durfte nicht fotografiert werden. Dies war sehr schade, denn die Verzierungen und das Geschehen im Tempel mit betenden Hindus, Opfergaben und Segnungen der Priester waren einen Besuch allemal wert. So etwas gibt es sonst nur in Indien zu sehen. Ein kultureller Abschluss einer Interessanten Reise. Während meines Rückfluges macht man sich Gedanken, wann man wieder dieses tolle Land mit seinen kulinarisch-kulturell-sportlichen Aspekten besuchen wird. Mal gespannt, was der Rest der Referenten berichtet, der rund eine Woche länger bleibt.

START: Bewegung - Gesundheit - Ernährung

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

screen tagHilfe&Kontakt
0
    0
    TRB Warenkorb
    Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Calculate Shipping
      Apply Coupon
      Available Coupons
      tristan2009 Get 15,50 off Tristan Engel Gutschein von Weihnachtsfeier 2021 von 15,50 Euro
      ute1961 Get 32,00 off Ute1961 für 32 Euro
      Unavailable Coupons
      ayaka@nguyen Get 35,00 off Gutschein wegen Krankheit Selbstschutz Frauen SO 09.06.2024für SO 14.07.2024
      dan-sv-so02102022 Get 20,00 off Dieser Gutschein ist exklusiv für Dan-Träger des Tatsu-Ryu-Bushido und nur für den Selbstschutz Lehrgang am SO 2. Oktober 2022!
      fabian@examkyu Get 100,00 off Bestellung von Gürtel für Exam Prüfungen
      k1114mcb Get 30,00 off Gutschrift 30 Euro für Michelle Caroline Banaszak - Ausfall NIMI Grundkurs 29
      nimi1h2023-6223 Get 25,00 off Gutschein für Grundkurse im Tatsu-Ryu-Bushido für Mitglieder
      nimig25-trb1013-25e Get 25,00 off Gutschein für Simeon Nufer (6) zur Teilnahme am NIMI Grundkurs Nummer 26, da er in Nummer 25 krank war!
      selbstschutz1rabatt Get 5,00 off SELBSTSCHUTZ1Rabatt für teilnehmer SO 04.02.2024
      showdance@04022024 Get 40,00 off 2x Gutschein Show Dance Nina Gruppe